22 Juli 2016

Sagres: 19jähriger italienischer Tourist stürzt von den Klippen

Die hohen Klippen an der Algarve wurden am 20.Juli einem 19jährigen italienischen Touristen zum Verhängnis.
An Strand von Mareta (Foto s.o.), dem "Stadtstrand" von Sagres, stürzte der Urlauber 50m in die Tiefe. Polizei und Feuerwehr konnten den Verunglückten noch von der Absturzstelle bergen, etwa 2 Stunden später erlag er jedoch noch vor Ort seinen Verletzungen. 
Nach Angaben des Hafenkapitäns von Lagos war der Verunglückte mit 3 Freunden unterwegs. Das Unglück ereignete sich gegen 02.30 Uhr nachts. 
Die Policia Maritima weist erneut darauf hin, im Hinblick auf Instabilität und plötzliche Wetteränderungen einen Sicherheitsabstand zur Felskante zu  halten.
Quelle: http://www.amn.pt  

20 Juli 2016

Portimao: Weltmeisterschaft der Rennboote vom 29. - 31.07.

Am Sonnabend und Sonntag (30/31/7) wird auf dem Arade in Portimao mächtig Krach gemacht. Dort werden dann im Rahmen der Weltmeisterschaft der Formel 1 im Motorbootsport PS starke Rennboote ihre Runden drehen.
Bis 2011 war Portimao regelmässig ein Ziel in dem Rennzirkus des Motorbootsportes, dann zog es die Veranstalter in andere Städte. Jetzt wird dank Unterstützung von Tourismusbehörde, der Stadt Portimao und anderen Sponsoren das Rennen "F1 Campeonato do Mundo Grande Premio de Portugal" wieder in die Stadt am Arade zurückkommen.
Das Training findet am Sonnabend und Sonntag vormittags statt, am Sonnabend um 15.20 Uhr startet das 1. Rennen F4. Am Sonntag um 9.20 Uhr kann man das 2. Rennen F4 beobachten.
Höhepunkt ist sicherlich das Rennen um den Grand Prix F1 am Sonntag um 13.30 Uhr mit Siegerehrung um 14.40 Uhr.
Erfahrungsgemäss versammeln sich Massen von Zuschauern am Ufer des Arade, rechtzeitiges Erscheinen ist deshalb angeraten.
Quelle: (mit Programm) http://www.vivaportimao.pt

Algarve: Maut gesenkt

Die Maut auf der Algarve-Autobahn A22 werden vom 01.August an um 15% gesenkt.Das kündigte gestern der Minister für Planung und Infrastruktur Pedro Marques in Covilha an. Damit haben sich die Gerüchte um eine nur minimale Senkung der ungeliebten Gebühr bewahrheitet.
Eine Bürgerbewegung unter Führung der Partei BE (Linksblock) kämpft an der Algarve seit Jahren für die völlige Abschaffung der Maut - mit geringem Erfolg, wie sich jetzt bewahrheitet.
Auch für andere Autobahnen im Hinterland Portugals (ex Scut) wird die Maut gesenkt. Es handelt sich um die A23 und die A24 sowie Teilstrecken der A4 und A25.
Der Minister beziffert den Einnahmeausfall durch die Reduzierung auf 13,6 Millionen Euro jährlich.
Ob und wie der Einnahmeausfall in Anbetracht des drohenden Defizitverfahrens aus Brüssel kompensiert werden soll, ist nicht bekannt.

19 Juli 2016

São Brás de Alportel: "Feira da Serra" vom 29. - 31.Juli

Wer sich für typische Produkte aus dem Hinterland der Algarve interessiert, sollte am letzten Wochenende im Juli einen Abstecher nach São Brás de Alportel machen. In der kleinen Stadt nördlich von Faro findet von Freitag, d. 29 Juli bis Sonntag, d. 31.Juli die "Feira da Serra" statt. 
Die bereits vor 25 Jahren ins Leben gerufene Messe hat vor allem das Ziel, heimische Produkte aus dem Hinterland, der Serra do Caldeirão, zu vermarkten. So gibt es z. B. Honig, Kräuterliköre, Käse, Feigen oder Johannisbrotkuchen direkt vom Erzeuger zu kaufen. Aber auch viele Kunsthandwerkstände sind vertreten. Wie es sich für eine portugiesische "Feira" gehört, ist ein musikalisches Abenprogramm und viel Gastronomie selbstverständlich inbegriffen.
Die "Feira da Serra" findet in der Innenstadt an der Schule EB 2 Poeta Bernardo de Passos statt. Sie ist am Freitag und Sonnabend von 19.00 - 02.00 Uhr geöffnet, am Sonntag von 19.00 - 01.00 Uhr.
Der Eintritt kostet 3,50 Euro.
Ein schönes Video über die "Feira" zeigt, was den Besucher erwartet. 

18 Juli 2016

Faro: Biker verabschieden sich

Mit der traditionellen Abschiedstour durch Faros Innenstadt ging gestern das 35.Internationale Biker-Treffen zu Ende.
Wie José Amaro, der Präsident des Veranstalters Moto Clube de Faro in der  regiao-sul angab,  kamen weit mehr Besucher als die erwarteten ca. 20.000 Biker. Auch das Konzert mit der Fado-Sängerin Carminho auf dem Biker-Camp war trotz anfänglicher Bedenken ein voller Erfolg.
 Die unermüdlich kämpfenden Mautgegner hatten sich mit grossen Spruchbändern der Abschiedstour angeschlossen. Gleichzeitig kündigten sie einen weiteren Protestmarsch für den 23. Juli an. An diesem Tag wird es ab 17.00 Uhr eine "marcha lenta" von Aldeia Nova nach Conceicao de Tavira geben. Mit Verkehrsbehinderungen ist ebenfalls am 31. Juli zu rechnen. Dann startet der Protestmarsch der Mautgegener um 11.00 Uhr in Almancil und führt nach Fonte de Boliqueime.

14 Juli 2016

Algarve: Hitzewelle vorausgesagt

Wenn sich die Prognose des Metereologischen Instituts von Portugal (ipma) bewahrheitet, wird es in der nächsten Woche an der Algarve richtig heiss. 
Vom Golf von Biskaya zieht eine Masse von heisser und trockener Luft nach Portugal, die die Temperaturen auf 35 - 37 Grad steigen lassen. Damit lässt sich leben, wenn der kühlende Atlantik in der Nähe ist. Ungewöhnliche Hitze wird  jedoch für Mittwoch und Donnerstag (20./21.Juli) vorausgesagt. An diesen Tagen sollen laut ipma die Temperaturen auf über 40 Grad steigen.
Tavira schwitzt  dann bei 42/44 Grad, Albufeira lt. Voraussage immerhin noch bei 41/42 Grad.  
Ob die Wetterfrösche von ipma richtig liegen, wird sich zeigen. Die Kollegen von wetteronline sind anderer Meinung, sie prognostizieren für die Algarve  im Juli "normale" 33 Grad.
Quelle: http://www.ipma.pt 

12 Juli 2016

Faro: 35. Internationales Biker-Treffen vom 14. - 17. Juli

 
Ab kommenden Donnerstag bestimmen wieder die Biker das Strassenbild in Faro und Umgebung. Dann beginnt das 35. Internationale Biker Treffen, das grösste auf der iberischen Halbinsel.
Treffpunkt, Zeltplatz und Partymeile ist ein 6 Hektar grosses Gelände an der Strasse zwischen dem Flugplatz und der Ilha do Faro.
Bis Sonntag feiern die Biker mit einem umfangreichen Musikprogramm, zu dem bekannte portugiesiche Bands wie Xutos & Pontapes und die Sängerin Carminho gehören.
Alles rund um das Motorrad gibt es selbstverständlich auch.
Das gesamte Programm ist auf der website des Veranstalters, des Moto Clube Faro auch auf englisch
abrufbar.

09 Juli 2016

Odemira:Deutscher überlebt Klippensturz

Grosses Glück im Unglück hatte am letzten Mittoch ein 26jähriger Deutscher. Der Tourist stürzte in der Nähe des Praia dos Machados im Alentejo etwa 80 - 100 m von einem Felsen. Das Unglück geschah zwischen 20 und 21 Uhr, als der Mann auf der Rota Vicentina wanderte. Dieser beliebte ausgeschilderte Wanderweg führt entlang der Westküste bis zum Cabo S. Vicente. 
Der offensichtlich mit den gefährlichen Klippen nicht vertraute Tourist verlies die markierte Route, um einem vermeintlich in Seenot geratenen Fischer zu helfen. Bei dem Absturz verlor er sein Handy und konnte selbst keine Hilfe herbeirufen. Zu seinem grossen Glück entdeckte ein Fischer seinen Rucksack und hörte seine Hilferufe. Die Rettung in der unwegsamen Gegend, zudem noch bei Dunkelheit, erwies sich als ausserordentlich schwierig. Die Feuerwehr von Odemira und andere Helfer mussten anrücken, insgesamt etwa 25 Mann. Die Aktion dauerte von 22.00 Uhr bis 04.00 Uhr heute morgen. Der Pechvogel erlitt mehrere Arm- und Beinbrüche, ist aber ausser Lebensgefahr. Er wird in einem Krankenhaus in Lissabon behandelt.

07 Juli 2016

Algarve: Hotelpreise im kräftigen Aufwind


Der Tourismus-Boom an der Algarve hat die Hotelpreise kräftig ansteigen lassen. 
Nach den von der bekannten Hotelsuchplattform trivago erhobenen Daten (trivago Hotelpreisindex -tHPI) sind die Preise an der Algarve im Juli 2016 gegenüber Juli 2015 im Schnitt um 20,14% gestiegen.  
Besonders kräftig haben Hoteliers in Lagos zugeschlagen. Dort stiegen die Preise um 30,25% an, gefolgt von Albufeira mit einem Plus von 22,3%. Für Faro wurde eine Erhöhung um 14,12% ermittelt. Wie die Preise im einzelnen ermittelt werden lesen Sie hier.
Wie zu erwarten war hat der Monat Juni für die Hoteliers wieder beste Geschäfte gebracht. Mit 81,9% Belegung ist ein Anstieg von 5,2% gegenüber dem Vorjahresmonat zu verzeichnen. Besonders gut lief es in Lagos und Tavira. Die Briten kamen wieder zuhauf. Ob dies angesichts des Brexits und der Abwertung der britischen Währung so bleiben wird ist eine Ungewissheit, die die Tourismusbranche zur Zeit umtreibt.

05 Juli 2016

Algarve: Erneut Felsabbrüche an Stränden

 
Gleich zweimal ist es in der vergangenen Woche an den Stränden der Algarve zu Felsabbrüchen gekommen. Am kleinen Strand Vale de Olival im Bezirk Lagoa stürzte ein ein etwa 2-5 Kubikmeter grosses Felsstück aus 3 m Höhe an den Badestrand. In Lagos war der "Postkartenstrand" Praia D. Ana betroffen. Hier löste sich ein etwa 5 Kubikmeter grosses Felsstück aus 10 m Höhe und zerbrach im Sand. Zum Glück wurden bei den Abstürzen keine Personen verletzt. Immerhin waren am Praia D. Ana etwa 350 Badegäste auf dem Areal.
Obwohl  die Gefahr von Felsabstürzen mit grossen Hinweisschildern deutlich gemacht wird, halten sich Touristen nicht daran, was ein Foto vom Strand Vale de Olival deutlich macht.
Am Strand D. Ana halten sich nach Angaben der portugiesischen Umweltagentur etwa 23% der Gäste in der gefählichen Zone auf. 
Nach einem Felsabsturz im Sommer 2009 mit 5 Toten haben die Behörden reagiert und u.a. an den Stränden Gefahrenzonen markiert. Wer sich hier aufhält, muss mit einem Bussgeld rechnen. 


04 Juli 2016

Portimao: Schwerer Unfall auf der Rennstrecke Autodrome Internacional do Algarve

Ein 57jähriger Motorradfahrer verunglückte am 02.Juli tödlich auf der Rennstrecke Autodrome Internacional do Algarve bei Portimao. Ein weiterer 43jähriger Motorradfahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt.  Unfallursache ist eine Kollision, die zum Sturz der Fahrer führte.
 Beide Fahrer  nahmen an einem Fahr-Kurs "Conducao avancada" (in etwa fortgeschrittenes Fahren) teil.
Solche Kurse veranstaltet die Firma  Action Tean in Zusammenarbeit mit der Zeitschrift Motociclismo regelmässig auf der Rennstrecke.
Die Staatsanwaltschaft muss jetzt ermitteln, wie es zu dem folgenschweren Zusammenstoss kam.