21 Januar 2017

Flughafen Faro: Fertigstellung im Juli


Die seit Jahren anhaltenden Arbeiten am und um den Flughafen Faro sollen im Juni/Juli endlich beendet werden. Dies teilte der Minister für Planung und Infrastruktur Pedro Marques heute anlässlich eines Besuchs des Flughafens mit. 
Bereits in den nächsten Tagen werden bei der Sicherheitskonrolle weitere Schalter eröffnet. Statt bisher 11 Kontrollstellen wird es zukünftig 17 Schalter geben. Innerhalb eines Monats soll dann auch der Check-in 1 Bereich in der Eingangshalle wieder eröffnet werden. 
Um Passagiere aus Übersee - gedacht ist an US-Amerikaner und Brasilianer- an die Algarve zu transportieren, wird TAP ab 10.Juni wöchentlich 8 Flüge zusätzlich von Lissabon nach Faro und zurück anbieten. Ob das erweiterte Angebot über die Hochsaison im Sommer aufrechterhalten wird, steht noch nicht fest.
Der Flughafen Faro kann mit 7,6 Millionen Passagieren eine Steigerung von 18,5 % gegenüber dem Jahr 2015 aufweisen. Dabei spielen Low-cost Airlines mit 70% Anteil die Hauptrolle. 

19 Januar 2017

Algarve: Eisige Kälte

An der Algarve herrschen zur Zeit winterliche Temperaturen, die nachts sogar Minusgrade erreichen. 
So hat die Wetterstation Meteofontes, die in Estombar/Sitio dos Fontes die Temperaturen misst, in der Nacht eisige minus 2,4 Grad gemessen. Am Morgen um 08.00 Uhr war es in Carvoeiro 2,4 Grad (immerhin plus) kalt. 
Am frühen Morgen fielen sogar kleine Schnneflöckchen an der Ostalgarve in Tavira, Moncarapacho, Quelfes, Sao Brás de Alportel, Vila Real de Santo António und Monte Gordo. Der Schnee verschwindet aber bei Mittagstemperaturen zwischen 8-12 Grad schnell.
Schnee an der Algarve ist kein so seltenes Phänomen. So hat es am 27.02.2016 Schnee auf dem Berg Foia gegeben, im Januar 2006 und Januar 2009 wurde ebenfalls über Schneefall berichtet.

18 Januar 2017

Albufeira: Crosslauf-Europameisterschaften am 05.02.

Ein Sportereignis der Spitzenklasse findet am 05.Februar in Albufeira statt. Auf der Rennstrecke von Acoteias wird die Europameisterschaft im Crosslauf (Querfeldeinlauf) ausgetragen, zu der 500 Atlethen aus 21 Ländern erwartet werden. Die "54a Taca dos Clubes Campeoes Europeus de Corta Mato" beginnt am 05.02. um 10.30 Uhr mit dem Start der Junioren-Mannschaften, ab 11.55 Uhr gehen die Senioren auf die 3970 m lange Laufstrecke.
In Albufeira/Acoteias findet der Lauf mit dem schönen Namen "Cross Internacional das Amendoeiras em Flor" - Internationaler Lauf der blühenden Mandelbäume - traditionsgemäss im Winter statt.
Neben der Europameisterschaft treffen sich auch etwa 500 Läufer aus der Algarve in Acoteias, die bereits um 09.00 Uhr ihren Wettkampf  beginnen.

17 Januar 2017

Monte Gordo: Radfahrweg wird saniert

Der beliebte 4 km lange Radfahrweg zwischen Vila Real de Santo António und Monte Gordo entlang der Estrada Mata wird verkehrssicher gemacht. Neben einer neuen einheitlichen Bemalung und Kennzeichnung werden Unebenheiten der  Bordsteinkante beseitigt. 
Die Stadt investiert 25.000 Euro in die Arbeiten, die in 2 Wochen abgeschlossen sein sollen.
Die Gemeinde Vila Real de Santo António an der flachen Ostalgarve hat mehr als 30 Kilometern ausgebaute Radfahrwege, zumeist im Gebiet der alten EN 125.

12 Januar 2017

Ausbauarbeiten auf der EN 125 wieder aufgenommen

Auf der Hauptverkehrsader der Algarve, der Nationalstrasse 125 (EN 125) wird wieder gebaut. 
Die bereits 2008 beschlossenen Ausbauarbeiten der wohl gefährlichsten Strasse in Portugal waren nur schleppend in Gang gekommen und im Sommer des letzten Jahres ganz gestoppt worden - mit der Folge, dass die zweispurigen Strasse teilweise einem Baulager gleicht. 
Nun kommt wieder Bewegung in die Sache, sogar der Minister für Infrastruktur Pedro Marques reist an, um heute die Wiederaufnahme der Arbeiten in Caliços/Lagos förmlich zu begehen , wie sulinformacao berichtet.
Sicher ist, dass der Abschnitt Vila do Bispo - Olhão mit den vorgesehenen Kreisverkehren und Ortsumgehungen verbessert wird. Wann der Abschnitt Olhão - Vila Real de Santo António requalifiziert wird, steht noch nicht fest.
Der Konzessionär Rotas do Algarve Litoral will die jetzt beginnenden  Arbeiten noch vor der Hauptsaison im Sommer fertiggestellt haben

11 Januar 2017

Loulé: Eigentümer von Diebesgut dringend gesucht

Am letzten Mittwoch verhaftete die Polizei (GNR) von Loulé fünf Männer einer international agierenden Bande von Einbrechern aus Südamerika. Die Beschuldigten, 4 Chilenen und 1 Argentinier, sitzen in Untersuchungshaft. Ein Teil der Beute konnte bei Hausdurchsuchungen sicher gestellt werden.
Am Montag ist jedoch noch wesentlich mehr wertvolles Diebesgut sichergestellt worden. Es handelt sich dabei um Gegenstände, die von den Beschuldigten verschickt werden sollten und auf dem Flughafen Lissabon beschlagnahmt wurden. Sie stammen mit grosser Wahrscheinlichkeit auch aus den Diestählen an der Algarve. 
Das gesamte Diebesgut (allein 190 Schmuckstücke, Uhren, Münzen) sind zur Zeit im Posto Territorial de Loulé GNR, Travessa Charles Bonnet, 8100-678 Loulé, Tel. 289410490 zu besichtigen. 
Die GNR bitte dringend darum, dass Opfer von Diebstählen sich zur Identifizierung ihres Eigentums so schnell wie möglich melden. 
Eine Fotogalerie des sichergestellten Diebesgutes hat die sulinformacao veröffentlicht.

10 Januar 2017

Salgados: Mehr als 10.000 Verkäufer von Skoda erwartet

Auch in diesem Winter zieht es wieder einen namhaften Autohersteller an die Algarve, um ein neues Modell zu präsentieren. Die VW-Tochter Skoda wird diesmal den SUV "Kodiaq" ihren Verkäufern aus aller Welt vorstellen. Hierzu werden 10 - 12.000 Personen in Salgados/Albufeira erwartet. Die Präsentation ist für die Monate Februar und März geplant, bereits am 22.Januar reisen die ersten Gruppen an. Die Gross-Veranstaltung im Salgados Palace +Congress Center richtet sich ausschliesslich an Verkäufer, die die Wagen auch an der Algarve testen. Auf den Strassen wird man deshalb wohl ungewöhnlich vielen "Kodiaqs" begegnen. 
Im vorigen Jahr war VW mit seinem "Tiguan" in Salgados zu Gast.

09 Januar 2017

Portugal: Verkaufsverbot ¨für 4 Medikamente

Die portugiesische Arzneimittelbehörde Infarmed hat diese 4 Medikamente vom Markt genommen:

Paracetamol Bluepharma 1000 mg

Paracetamol Sandoz 500 mg

Supofen Comprimido 1000 mg

Medformina Mylan

Die Medikamente dürfen in Portugal nicht mehr verkauft werden, weil bei einer Inspektion beim Hersteller Granules India Ltd. (Gagillarpur,India) Mängel bei der Körnung (Granulation) und Verpackung festgestellt wurden. Die beanstandeten Medikamente können in der Apotheke zurückgegeben werden.



08 Januar 2017

Staatstrauer nach dem Tod von Mário Soares


Der wohl beliebteste Politiker Portugals, Mário Soares, ist heute im Alter von 92 Jahren in Lisssabon verstorben. 
Der Sozialist war während 2 Wahlperioden Staatspräsident von Portugal und mehrere Jahre Ministerpräsident. Aufgrund seines mutigen Auftretens nach den Wirren der Nelkenrevolution 1974 gilt er als  Initiator der modernen demokratischen Staatsverfassung in Portugal.
Die portugiesische Regierung hat ab Montag eine dreitägige Staatstrauer angeordnet.

06 Januar 2017

Loulé: Mitglieder eine Diebesbande aus Südamerika gefasst

Die GNR in Loulé konnte gestern 5 Männer festnehmen, die vermutlich Teil einer zur Zeit in ganz Portugal agierenden Diebesbande sind. Alle Männer stammen aus Südamerika.
Die Täter haben es auf Luxus-Residenzen abgesehen, die sie vorher ausspioniert haben. Drei Täter wurden inflagranti in Almancil erwischt. Ein vorher in Faro gestohlenes Auto führte auf ihre Spur. Bei zwei weiteren Verdächtigen führte eine Hausdurchsuchung zum Auffinden von jeder Menge Diebesgut, darunter 75 Schmuckstücke, 45 Uhren, 3 Autos der Luxusklasse und 2 Pistolen. Aufgrund vorgefundener Umschläge geht die Polizei davon aus, dass das  Diebesgut  nach Italien und Südamerika per Post verschickt werden sollte. Die Autos hatten die Täter sich durch Überfälle verschafft, eine Tat wurde in Almada registriert.
Die Polizei geht davon aus, dass zur Zeit  aus Südamerika  stammende Gangster auf der iberischen Halbinsel tätig sind. So wurden z. B. in der letzten Woche in Sintra 4 Chilenen festgenommen, in Cascais wurden 9 Chilenen gefasst, alle im Zusammenhang Diebstählen aus Villen. Auch Interpol befasst sich mit den Taten und den Tätern.
Quelle (mit Fotos): http://www.sulinformacao.pt