25 April 2017

Algarve: Umweltagentur registriert 30 Felsabbrüche

Heftige Stürme im Winter und im Frühjahr haben wieder zu vielen Felsabbrüchen an der Küste der Algarve geführt. Die portugiesische Umweltagentur (Agencia Portuguesa do Ambiente- APA) hat seit Juli 2016 insgesamt 30 Abbrüche an den Sandsteinklippen registriert. Allein 13 davon ereigneten sich am Praia Maria Luisa in Albufeira, wo bereits 2009 fünf Personen bei einem Felsabbruch zu Tode kamen. Der letzte Abbruch wurde am vergangenen Sonntag am Praia do Olival in Armacao de Pera registriert. Um die Sicherheit der Badegäste zu garantieren, wird der felsige Küstenabschnitt regelmässig kontrolliert und  Felsstücke gezielt abgetragen.
Wie die APA jetzt ankündigt, wird am besonders gefährdeten Strand Maria Luisa  an der Ostseite vom 26.April bis zum 28.April mit schwerem Gerät gearbeitet, um abbruchgefährdetes Gestein abzutragen.

24 April 2017

Portimao: Fussballklub steigt in die 1. Liga auf

Ein grosses Fest gab es gestern Abend (23.04.) in Portimao, nachdem sich die Nachricht verbreitet hatte, dass der Fussballklub der Stadt "Portimonense SC" in die 1. Liga aufgestiegen ist.
Die Primeira Liga ist die höchste Spielklasse im Profi -Fussball und trägt den (Sponsoren) Namen "Liga NOS". Damit ist nach langer Abwesenheit wieder ein Fussballklub aus der Algarve in der Spitzenklasse vertreten. 
Verdanken haben die Spieler von "Portimonense" ihren Aufstieg vor allem ihrem Trainer Vitor Oliveira, der jetzt zum 10.mal in seiner Karriere eine Mannschaft nach ganz oben geführt hat. Ein bisschen Glück war auch dabei. Die erforderlichen Punkte für den Aufstieg wurden erreicht, weil die Fussballer aus Povoa da Varzim mit 0 : 4 von Sporting da Covilha geschlagen wurden.
Nun wollen die Kämpfer aus Portimao auch noch den Spitzenplatz in der 2. Liga, wo sie im Moment spielen, erreichen. Das nächste Fussballfest wird bereits vorbereitet....

22 April 2017

YORcarhire 2017 wieder als “PME EXCELÊNCIA"  ausgezeichnet

PME excelenciahttp://verdadeiroolhar.pt/wp-content/uploads/2017/02/PME-Excelencia.png cid:image002.jpg@01CD9C09.8F93F6D0  pme-lider-6-anos 2      
Unser Mietwagenpartner, die Firma   yorcar hat erneut die Auszeichnung  PME EXCELENCIA erhalten.
Dieser Reputationsnachweis wird an kleine und mittelständische portugiesische Unternehmen vergeben, die aufgrund von  Leistungsfähigkeit,  Wachstumsstrategie, Management und finanzieller Basis zu den besten kleinen/mittelständischen Unternehmen in Portugal gehören. 
Die Auszeichnung wird jährlich vom "Instituto de Apoio às Pequenas e Médias Empresas e ao Investimento - APMEI" und von Turismo de Portugal vergeben.

20 April 2017

Lagos: Restaurant "Miam Miam" abgebrannt

Bei einem Brand wurde am Mittwoch (19.04.) das Restaurant "Miam Miam" in der Innenstadt von Lagos vollständig zerstört. Das Restaurant befindet sich im 1.Stock eines Altbaus mitten in der Altstadt an der Rua Marques de Pombal. Der Feueralarm wurde gegen 20.00 Uhr ausgelöst. Neben der Feuerwehr von Lagos waren alle Feuerwehren der Umgebung  - Portimao, Aljezur, Silves und Vila do Bispo - vor Ort. Insgesamt bekämpften 51 Feuerwehrleute mit 27 Fahrzeugen den Brand, der wegen der engen Altstadtlage auf benachbarte Gebäude überzugreifen drohte. Das weithin sichtbare Feuer  war um 21.30 Uhr unter Kontrolle. Ursache des Brandes war überhitzes Öl in der Küche.
 Der Koch kam mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus, das Restaurant ist total zerstört. Die Nachbargebäude sind nicht beschädigt,  weitere Personen kamen nicht zu Schaden.
Quelle (mit Fotos): http://www.sulinformacao.pt

Portimao: WM der Rennboote - Formel 1

An der Uferzone von Portimao wird es am Wochenende laut und lebhaft zugehen. Dort wird die Weltmeisterschaft der Formel1- Rennboote(Powerboat World Champignonship) und gleichzeitig der " Grand Prix de Portugal" ausgetragen.
Erwartet werden 9 Mannschaften aus 11 Ländern, und insgesamt 19 Piloten, die mit ihren kraftstrotzenden Rennbooten diverse  Runden auf dem Arade drehen werden. 
Das Training kann am Freitag,d. 21.April ab 14.00 Uhr verfolgt werden, am Sonnabend ab 10.00 Uhr und am Sonntag ab 09.00 Uhr. Höhepunkt der Veranstaltung ist natürlich das Hauptrennen in der Formel 1 um den Grand Prix am Sonntag, d. 23.April um 13.30 Uhr. Das gesamte Programm < hier
Wer dem Spektakel zusehen möchte, sollte rechtzeitig erscheinen. In der Vergangenheit wurden 200.000 Zuschauer gezählt, die sich entlang der Uferzone (auch am komerziellen Hafen) drängten. 
Die Stadt Portimao hat für den 22. und 23. April von 09.00 - 17.00 Uhr diverse Umleitungen angekündigt, Näheres < hier

17 April 2017

Portugal: Die Masern breiten sich aus

Portugal verzeichnet zur Zeit eine ungewöhnlich hohe Zahl von Maserninfektionen. Seit Januar wurden 23 Fälle von den Gesundheitsbehörden erfasst, dabei sind 11 Infektionen bestätigt, 12 Infektionen werden noch untersucht. Allein im Raum Lissabon sind 6 Fälle aufgetreten, darunter ein Jugendlicher mit sehr ernsten Krankheitserscheinungen. An der Algarve wurden bis Anfang April vier Fälle registriert.
Die staatliche Gesundheitsbehörde Direcao- Geral de Saúde (DGS) fordert alle Eltern auf, ihre Kinder impfen zu lassen und spricht von einer Masernepidemie. Seit 2005 sind noch nie so viele Masern-Erkrankungen aufgetreten. 

13 April 2017

Benagil: Grotte wird deutschem Badegast zum Verhängnis

Die Grotte von Benagil, ein weltweit bekanntes Naturschauspiel, wurde gestern einem Deutschen zum Verhängnis. Ein etwa 60 Jahre  alter Urlauber verstarb, als er zur Grotte schwimmen wollte.
Andere Urlauber, die auch die Grotte besichtigen wollten, bemerkten den Deutschen, der kopfunter m Wasser trieb. Die Seenotrettung aus Ferragudo barg den Schwimmer, Wiederbelebungsversuche eines zufällig auch anwesenden Arztes blieben erfolglos. Als Todesursache wird ein plötzlicher (Herz-)Tod angenommen.
Die Grotte in Benagil zieht immer wieder Schwimmer an, die den Atlantik unterschätzen. Wiederholt sassen Urlauber wegen einsetzender Flut in der Grotte fest, sodass die Rettungsstation in Ferragudo in Aktion treten musste.

Albufeira: Bester Wein der Algarve gekürt

85 Weine, von 23 Weinproduzenten aus der Algarve vorgestellt, konkurrierten um Medaillen beim "X Concurso de Vinhos do Algarve". Von der Weinbaukommission der Algarve in Zusammenarbeit mit dem portugiesischen Verband der Sommeliers veranstaltet, wurden die Gewinner am 09.April in Albufeira gekürt. Als bester Wein der Algarve mit der "Grossen Goldmedaille" ausgezeichnet wurde der Rotwein "Quinta do Barradas Reserva Tinto 2014". Damit war ein Wein aus dem Bezirk Silves Sieger, wobei  Silves mit insgesamt 9 Medaillen überhaupt die meisten prämierten Weine stellte.
Neben der "Grossen Goldmedaille" wurden noch 6 Goldmedaillen und 20 Silbermedaillen vergeben.
Die gesamte Liste der prämierten Weine hat die Weinbaukommission auf ihrer website (bitte pdf-Datei lista oficial öffnen) veröffentlicht.
An der Algarve werden etwa 1 Million Flaschen Wein (mit Herkunftsbezeichnung) produziert, im Weinland Portugal verglichen z.B. mit dem Alentejo, eine geringe Menge. 80% der Algarve- Weine werden in der Region vermarktet und nur 15% exportiert. Da insbesondere die Touristen im heissen Sommer einen prickelnden Weisswein bevorzugen, beträgt der Anteil dieses Weines bereits 30-40%.

10 April 2017

Algarve: Was Sie Ostersonntag nicht versäumen sollten

Wer seine Osterferien an der Algarve verbringt, sollte am Ostersonntag nach Sao Bras de Alpotel fahren. Dort findet traditionsgemäss die wohl schönste Osterprozession statt.
Die "Festa das Tochas Floridas" verwandelt die Stadt in ein Blumenmeer. Bereits ab 09.30 Uhr kann der Blumenteppich bewundert werden, mit dem die Frauen die Strassen (1km) geschmückt haben. Nach dem Kirchgang beginnt dann um 11.00 Uhr die Prozession durch die Stadt. Das Besondere in Sao Bras de Alportel: Die Teilnehmer - alles Männer - tragen Holzstöcke an denen opulente Blumensträusse befestigt sind. Das schönste Exemplar wird übrigens am Nachmittag gekürt. Der Sprechgesang, der bei der Prozession von den Männern laut vorgetragen wird, bedeutet "Er ist auferstanden, wie Er gesagt hat".
Ab 15.30 Uhr wird dann rund um die Hauptkirche (Igrja Matriz) gefeiert. Es gibt einen Kunsthandwerkermarkt, fürs leibliche Wohl Süssigkeiten und viel Volksmusik. 
Das Wetter ist der Festa wohlgesonnen, vorausgesagt ist voller Sonnenschein bei 22 Grad Celsius. 

09 April 2017

Busunfall mit 4 Toten: Gericht verhängt Bewährungsstrafe

Der schreckliche Busunfall vom 17.Juni 2015, bei dem 4 holländische Touristen starben, hat jetzt ein juristisches Nachspiel gehabt.
 Das Strafgericht in Portimao verurteilte den Busfahrer wegen fahrlässiger Tötung in 4 Fällen zu einer Gesamtstrafe von 3 Jahren und 10 Monaten auf Bewährung.
Darüberhinaus wurde ein Fahrverbot für die Dauer von 3 Jahren verhängt.
Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der Busfahrer zu nahe am Randstreifen fuhr, als er - abgelenkt und unaufmerksam -  die Luftdüse des Busses suchte und bedienen wollte.
Der Unfall auf der Autobahn A22 in Höhe Albufeira hatte internationales Aufsehen erregt. Der Bus der Frota Azul hatte 33 holländische Touristen an Bord und kam von Faro mit Weiterfahrt Richtung Lagos. Er stürzte nachts in einen Graben, 4 Insassen starben bei dem Unfall. Es gab 28 Verletzte.
Quelle: http://www.jn.pt

07 April 2017

Ostern am Strand: Sicherheitshinweise der Autoridade Marítima Nacional

Die Osterferien beginnen und damit auch ein verstärkter Ansturm auf die beliebten Algarve-Strände. 
Da die offizielle Badesaison noch nicht begonnen hat, sind viele Strände zur Zeit nicht bewacht und ohne Rettungsschwimmer. 
Die portugiesische "Autoridade Marítima Nacional". u.a. zuständig für die Sicherheit an Portugals Küsten, hat deshalb den Strandgängern und Badenden besondere Sicherheitsvorkehrungen angeraten. Dazu gehört:
1. Nicht im nassen/feuchten Strandsand gehen und nicht dem Meer den Rücken zukehren. Es besteht  die Gefahr, von einer plötzlich auftretenden Welle ins Wasser gespült zu werden.
2. Besondere Obacht bei Kindern, auch sie sollten nicht im feuchten Strandsand spielen und sich nicht nahe am Wasser befinden.
3. Beim Baden beachten, dass sich im Atlantik gerade zu dieser Jahreszeit noch Strömungen bilden können, da der Meeresboden noch nicht weich ist.
4. Und Achtung, das Atlantikwasser ist noch sehr kalt (z.Zeit 16 Grad).
Die Wettervorhersagen für Ostern sind erfreulich, etwa 20 Grad und mehr mit viel Sonne werden erwartet. Die Hotels melden fast volles Haus, so dass die Strände sich mit Sicherheit füllen.




03 April 2017

Olhao: Arbeiten an der Hauptkirche gestoppt


Die Arbeiten an der Hauptkirche (Igreja Matriz) in Olhao sind gestoppt worden.
Eine entsprechende Verfügung erliess in der vorigen Woche die regionale Kulturbehörde Direcao Regional de Cultura - DRC. Sie ist für die aus dem 18.Jahrhundert stammende Kirche, die als Gebäude von nationalem Interesse eingestuft ist, zuständig.
Das Eingreifen der Behörde war notwendig, nachdem aufmerksame Bürger, vor allem der Künstler und Architekt Fernando Silva Grade, die völlig unsachgemässe Renovierung der Fassade angeprangert hatten. Offensichtlich sind die Figuren an der Fassade gesandstrahlt worden und Risse mit einem Betongemisch behandelt worden.
Bauwerke dieses Alters sollten jedoch fachgerecht nur mit Kalk behandelt werden.
Der Pater der Kirche zeigte sich überrascht, angeblich wusste er nicht, dass die Kulturbehörde vor Beginn der Arbeiten eingeschaltet werden muss.
Die Arbeiten können erst dann fortgesetzt werden, wenn der DRC ein genehmigungsfähiger Plan vorgelegt wird.
Quelle (mit Foto der verschandelten Fassade): http://www.sulinformacao.pt