29 Dezember 2009

Immer noch Starkregen, Sturm und Gewitter


Das seit Tagen an der Algarve herrschende schlechte Wetter mit heftigem Regen und Sturm hat heute morgen den Flughafen Faro unter Wasser gesetzt. Im Flughafengebäude waren zahlreiche Abfertigungsschalter überflutet und mussten geschlossen werden. Auch einige Schalter der Mietwagenfirmen konnten wegen "Überschwemmung" nicht mehr benutzt werden. Nach Angaben des Flughafendirektors war das Dränagesystem kollabiert. Der Flugverkehr selbst lief jedoch reibungslos weiter.
Beim "Comando Distrital de Operações de Socorro" in Faro gingen von gestern 15.00 Uhr bis heute 14.00 Uhr insgesamt 47 Meldungen ein, wobei es sich hauptsächlich um Überschwemmungen und umgestürzte Bäume handelte. Es hat bisher wegen des schlechten Wetters aber keine Personen- oder bedeutsame Sachschäden gegeben.
Bis Sonnabend soll das ungemütliche Wetter mit Wellen bis zu 5m auf dem Atlantik noch anhalten.
Quelle:http://www.observatoriodoalgarve.com...=33884
http://dn.sapo.pt/inicio/portugal..=Sul

Keine Kommentare: