02 Februar 2010

Bleiverbot für Jagd in Feuchtgebieten

In Portugal dürfen Jäger ab Oktober in ausgewiesenen Feuchtgebieten nicht mehr mit Blei schiessen. Dieses Verbot gab der Umweltstaatssekretär zum heutigen "Dia Mundial das Zonas Humides" bekannt.
Hintergrund des Verbotes ist, dass besonders Wasservögel die Bleikugeln fressen und sich damit vergiften. Eine Studie aus dem Jahr 2005 besagt, dass in Portugal ca. 60% der Enten an Bleivergiftungen litten.
In nahezu allen europäischen Staaten ist die Benutzung von Blei bei der Jagd entweder ganz oder zumindest in Feuchtgebieten verboten.
Quelle:http://www.barlavento.online.pt...=39484

Keine Kommentare: