07 Februar 2010

Glasfaserkabel für abgelegene Landesteile


Um auch abgelegenen Landesteilen den Zugang zu den neuen Technologien zu ermöglichen, werden im Auftrag der portugiesischen Regierung 140 Landkreise mit Glasfiberkabeln versorgt. Die Bewohner haben damit u.a. Zugang zum schnellen Internet und zum Kabelfernsehen.
Die Auftragsvergabe für das 156,5 Millionen teure Vorhaben erfolgte heute in Vila Viçosa/Alentejo.
An der Algarve werden die Kreise Alcoutim, Aljezur, Castro Marim , Monchique und Vila do Bispo von den "Redes de Nova Geração - RNG" profitieren. Den Zuschlag für den Süden des Landes erhielten die Firmen Visabeira und PT .
http://www.observatoriodoalgarve.com...=34752

Keine Kommentare: