26 April 2010

Alcoutim und Tavira: Keine Grossinvestoren in Sicht

In der Gemeinde Alcoutim werden vorläufig keine neuen touristischen Grossprojekte gestartet.
Nachdem der Bürgermeister im November vorigen Jahres noch optimistisch von dem Bau von Hotels und Golfplätzen an der Grenze zum Alentejo sprach, haben die interessierten Investoren jetzt kalte Füsse bekommen. Für die ausgeschriebenen 3000 touristischen Betten, die laut Raumordnungsplan im Bezirk Alcoutim neu gebaut werden dürfen, hat sich kein Investor gefunden. Die Wirtschaftskrise und der Bürokratismus sind schuld - so der Bürgermeister.
Die Ausschreibung ist jetzt erstmal gestoppt.
Die Gemeinde Tavira dagegen hat die Pläne, die ihr nach Raumordnungsplan zugestandenen 1400 neue Betten zu schaffen, nicht aufgegeben. Nachdem eine erste Ausschreibung im Februar 2009 nur teilweise Erfolg hatte, soll nun ein neuer Versuch gewagt werden.
Olhão - Bild oben - hatte noch "Glück" - das Hotel Real Marina Hotel & Spa ist bald fertig.
Quelle:http://www.barlavento.online.pt...=41370

Keine Kommentare: