15 April 2010

Flughafen Faro: 14.000 Algarve-Urlauber vom Vulkanausbruch auf Island betroffen


Die Störungen im Flugverkehr wegen des Vulkanausbruchs auf Island haben heute auch den Flughafen Faro betroffen. Allein 31 Flüge sind bis heute abend gestrichen, vor allem Verbindungen nach Grossbritannien, Irland und Skandinavien. Der Direktor des Flughafens spricht von ca. 7.000 Passagieren, die heute von Faro aus nach Hause fliegen wollten. Weitere 7.000 Fluggäste konnten Faro heute nicht anfliegen.
Auf dem Flughafen bildeten sich lange Schlangen von Wartenden, von einem Chaos kann aber nicht die Rede sein. Die Flughafenverwaltung verweist die Passagiere an die jeweiligen Airlines (hauptsächlich betroffen Ryanair, Easyjet, Monarch und Aer Lingus), um Informationen einzuholen.
Quelle:http://www.observatoriodoalgarve.com....=36098

Keine Kommentare: