01 April 2010

Suspendierter Honorarkonsul investiert an der Algarve

Der vorläufig von seinem Amt suspendierte portugiesische Honorarkonsul in München plant den Bau eines 4 Sterne Hotels mit Golfplatz an der Algarve. Wie der Bürgermeister von Faro bestätigte, handelt es sich um eine bereits vor Jahren angeschobenes Vorhaben auf einem 13 Hektar grossen Grundstück in Santa Barbara de Nexe/Bezirk Faro, das erst jetzt durch die Einschaltung eines Architekten vorangetrieben wird.
Der langjährige Honorarkonsul wird u.a. der Korruption verdächtigt. Im Zuge der Ermittlungen gegen die Fa. Ferrostaal, die 2 U- Boote an Portugal verkaufte, waren die Strafbehörden auch auf den Namen des Konsuls gestossen, der 1,6 Millionen Euro für der Vermittlung des Geschäfts erhalten haben soll. Der Konsul bestreitet die Vorwürfe.
Quelle:http://www.publico.pt..._1430518
http://www.spiegel.de/wirtschaft....html
Foto (C):creative commons / 1650biker auf Flickr

Keine Kommentare: