26 Mai 2010

Praia de Vau / Portimão: Erneuter Felsabbruch

Heute mittag stürzte am Praia de Vau ein Teil eines Felsen auf den Strand. Dabei erlitt ein 4 jähriges Kind aus Irland leichte Abschürfungen an Armen und Beinen.
Am westlichen Abschnitt des Strandes, ca. 6m ausserhalb der offiziellen Badezone, lösten sich in 20m Höhe ca 4 Kubikmeter Felsteile. Sie fielen innerhalb einer halben Stunde in 3 Etappen auf den Strand.
Wegen des etappenweisen, langsamen Absturzes schliesst der Hafenkapitän von Portimão aus, dass weitere Personen zu Schaden kamen oder verschüttet wurden.
Der Strandabschnitt gehört zu den gefährdeten Zonen und wird als solcher (normalerweise)auch gekennzeichnet.
Nach Auskunft der Administração da Região Hidrográfica, die für die (Felsen-) Sicherheit zuständig ist, kann das Warnschild in diesem Winter vom Sturm weggerissen worden sein. Es wird dann erst mit Beginn der Badesaison am 1.Juni wieder aufgestellt.
Nachdem im vorigen Jahr 5 Personen bei einem Felsabsturz starben, wurden 19 Strände an der Algarve inspiziert und gefährliche Felsen gezielt abgetragen. Zuletzt geschah dies in der letzten Woche am Praia São Rafael/Albufeira.
Die heutige Abbruchstelle stand nicht auf der Liste der Felsen, die wegen Gefahr beseitigt werden müssen. Die Behörden werden jetzt untersuchen, ob dies auch am Praia do Vau geschehen muss.
Quelle (mit Bildern):http://www.barlavento.online.pt...=42190

Keine Kommentare: