27 Juni 2010

Albufeira, Lagoa, Loulé - Wohnungseinbrüche

Einen grossen Schreck bekam eine englische Familie, als sie am 24.06. abends gegen 22.00 Uhr ihr gemietetes Haus in Motechoro/Albufeira betraten. Das gesamte Haus war durchwühlt, es war jedoch keine Tür gewaltsam aufgebrochen.
Die Polizei vermutet, dass die Täter über die Veranda des Nachbarhauses einen Zaun übersprungen haben und dann über eine nicht ordnungsgemäss geschlossene Tür oder ein Fenster in das Haus gelangt sind.
Nach Angaben der Polizei wurde keine Anzeige erstattet.
Wie die Zeitung Correia da manhã berichtet, sind in der Gegend Montechoro in den letzten 2 Monaten mehrere dieser "Einbrüche" in Häuser vorgekommen. Die Vermieterfirma hat deshalb bereits sämtliche Schlösser ausgetauscht und Gitter sowie Spezialverriegelungen angebracht.
Erst kürzlich hat es wieder 2 Hauseinbrüche in Häuser von Ausländern in isolierter Lage gegeben, und zwar im Bezirk Loulé und im Bezirk Lagoa.
Die Anzahl der verkauften Alarmanlagen an der Algarve ist um ca. 30 % gestiegen, wobei die Kunden hauptsächlich Ausländer sind.
Quelle:http://www.cmjornal.xl.pt...010

Keine Kommentare: