10 Juni 2010

Dia de Portugal: Ministerpräsident Sócrates korrigiert Staatspräsident Cavaco Silva

Im Beisein von Staatspräsi- dent Cavaco Silva, Minister- präsident Sócrates sowie zahlreicher Minister und staatlicher Würdenträger wurde heute vormittag in Faro der nationale Feiertag "Dia de Portugal, de Camões e das Comunidades Portuguesas" mit einer Militärparade feierlich begangen. Zum ersten Mal nahmen an der Parade auch 100 Veteranen aus den Kolonialkriegen teil.
In seiner Rede vor mehreren tausend Zuschauern sprach Staatspräsident Cavaco Silva davon, dass das Land an einer unhaltbarer Situation ("uma situação insustentável") angekommen sei. Er appellierte an den nationalen Zusammenhalt angesichts der schwierigen wirtschaftlichen Situation.
Vor uns liegen enorme Anstrengungen, enorme Aufgaben und unvermeidliche Opfer - so die Aussage des Staatsoberhauptes.
Wenige Minuten nach der Rede widersprach Ministerpräsident Sócrates gegenüber Journalisten der Einschätzung des Staatspräsidenten von einer "unhaltbaren" Situation des Landes.
"Wir befinden uns in einer schwierigen Situation (situação de dificuldade) wie alle europäischenLänder, aber nicht in einer "unhaltbaren" Situation" erklärte er.
Quelle:http://www.barlavento.online.pt...=42585
http://www.barlavento.online.pt..=42591
Foto (C): Creativ Commons-Lizenz - Foreign and Commonwealth Office auf flickr

Keine Kommentare: