27 August 2010

Aljezur: Umweltakivisten und ihre Strassenmarkierungen

Um auf fehlende Radfahrwege und unzureichende Strassenmarkierung an der Westküste aufmerksam zu machen, haben heute früh Umweltaktivisten auf der Strasse zum Praia da Amoreira (nördlich von Aljezur) einen Streifen für Radfahrer markiert und eine Geschwindigkeitsbegrenzung "40 km/h" auf die Fahrbahn gemalt.
Damit soll auf die Notwendigkeit hingewiesen werden, im Bezirk Aljezur spezielle Wege für Fussgänger und Radfahrer (ecovias/ciclovias) zu schaffen. Die Umweltaktivisten werfen der Gemeinde Aljezur, der Naturparkverwaltung und der staatlichen Strassenbehörde Untätigkeit vor.
Quelle:http://www.barlavento.online.pt...=44258

Keine Kommentare: