04 August 2010

Ballspiele am Strand verboten

An konzessionierten Bade- stränden ist gemäss einem portugiesischen Gesetz aus dem Jahr 1993 Sport ausserhalb extra gekennzeich- neter Zonen verboten. Wer an einem solchen Strand Ball oder Fussball spielt, muss mit einem Bussgeld von 25 bis 2500 Euro rechnen.
Diese Bestimmung kam aufgrund eines Vorfalls am vergangenen Sonntag am Strand von Quarteira wieder in das Bewusstsein der Öffentlichkeit. Ein 16jähriger hatte dort - offensichtlich zum Ärger des Strandkonzessionärs - Ball gespielt. Der "Strandbetreiber" nahm dem Jungen den Ball weg, woraufhin der Vater des Jungen Strafanzeige bei der "Polícia Marítima" erstattete.
Die Polizei wies in diesem Zusammenhang darauf hin, dass weder ein Rettungsschwimmer noch ein Konzessionär bei Verstössen dieser Art polizeiliche Massnahmnen ergreifen darf. Kommt es zum Streit, ist die "Polícia Marítima" zu rufen.
Quelle:http://www.barlavento.online.pt...=43746

Keine Kommentare: