25 August 2010

Die "Kulturhauptstadt 2012" Guimarães diskriminiert die Algarve

... Sonnenliegen warten auf Gäste


Sauer aufgestossen ist dem Präsidenten der Tourismusbehörde der Algarve (ERTA) die Werbung der Stadt Guimarães, die 2012 Europäische Kulturhauptstadt ist. Um darzustellen, dass es "alle Welt" nach Guimarães zieht, wird das Bild eines leeren Strandes mit Sonnenschirmen und Liegen gezeigt. Die Unterschrift lautet "Costa Algarvia, 11h30, 2 de Augosto de 2012".
Wegen der Diskriminierung der Algarve, die gerade im August Hochsaison hat, hat der Präsident der Tourismusbehörde sich beim Kultusministerium, bei der nationalen Tourismusbehörde und bei der Werbeagentur, die Guimarães vertritt, massiv beschwert.
Ob dies allerdings an der Werbung der künftigen Kulturhauptstadt etwas ändert, steht dahin.
Quelle:http://www.observatoriodoalgarve.com...=38709

Keine Kommentare: