14 September 2010

Faro-Olhão: Erneutes Vogelsterben bei Lagoa dos Salgados

Wie bereits in den vergangenen Jahren wieder- holt sich auch jetzt das Vogelsterben beim Klärwerk (ETAR) Faro-Olhão. Dutzende von Enten werden täglich tot aufgefunden. Seit Ende August wurden zudem 125 Vögel, hauptsächlich Enten, krank in die Aufzuchtstation RIAS eingeliefert. Etwa die Hälfte dieser Tiere konnten gerettet werden.

Als Ursache wird eine Bakterienvergiftung (Botulismus) angenommen. Das Bakterium wird über tote Tiere überträgen. Es ist nicht ansteckend. Hohe Temperaturen und stehendes Wasser begünstigen die Entwicklung.
Nach Angaben von "Águas do Algarve", dem Betreiber des Klärwerks, funktioniert der Betrieb einwandfrei. Es handele sich um eine Situation, die regelmässig zu dieser Jahreszeit auftrete.
Quelle:http://www.observatoriodoalgarve.com...=39086
Foto: (C) Creative Commons-Lizenz / firutin auf Flickr

Keine Kommentare: