18 September 2010

Monchique: 20 Stierkampfgegner und ein verletzter Journalist


Die umstrittene Stierkampf- veranstaltung am 12.Septem- ber in Monchique war aus der Sicht der Veranstalter ein Erfolg. Mehr als 10.000 Euro Erlös zugunsten der örtlichen Feuerwehr erbrachte "das Event" vor ausverkauften Rängen.
Von den Stierkampfgegnern waren lediglich 20 Personen erschienen, etwa zur Hälfte Portugiesen und Ausländer. Im Vorfeld hatten sich auf Facebook 344 Stierkampfgegner virtuell versammelt.
Zu einem Zwischenfall kam es, als ein Stierkampfaktivist (einer der Forcados Amadores aus Lissabon oder Cascais) einen Journalisten der Boulevardzeitung "Correio da manhã", der eine verbale Auseindersetzung der verfeindeten Grupppen fotografieren wollte, tätlich angriff. Der Reporter erlitt einen Nasenbeinbruch und musste im Krankenhaus behandelt werden.
Quelle:http://www.algarveresident....=38008
http://monchique.info/politics/anti-bullfight-protest-in-monchique/

Keine Kommentare: