08 Oktober 2010

Portugal mit Oberkommando beim Seemanöver "Sea Border 10"

Unter dem Oberkommando der portugiesischen Marine fand gestern etwa 20 Seemeilen südlich von Portimão das Seemanöver "Sea Border 10" statt. Daran beteiligt waren eine Fregatte, zwei Hubschrauber und ein Flugzeug der portugiesischen Marine sowie je eine Fregatte aus Frankreich, Spanien und Marokko. Geübt wurde die internationale Zusammenarbeit der Marine beim Abfangen und Entern eines heimlich eingedrungenen Schiffes sowie das Entern eines Schiffes, auf dem sich Terroristen befinden.
Die portugiesische Fregatte "Corte Real" hatte Militärbeobachter aus Algerien, Italien und Marokko an Bord.
Das Manöver wird jährlich von der "Initiative 5+5" veranstaltet. Dabei handelt es sich um eine Zusammenarbeit von 10 Ländern - Portugal, Spanien, Malta, Italien, Lybien, Algerien, Marokko, Frankreich, Mauretanien und Tunesien - um die Sicherheit im Mittelmeeraum zu gewährleisten.
Quelle:http://www.jornaldoalgarve.pt

Keine Kommentare: