04 November 2010

Lagos und Silves: PSP und GNR mit neuer Bleibe

Der Innenminister persönlich kam am 27. Oktober an die Algarve, um zwei Polizeigebäude einzuweihen.
In Lagos erhielt die Stadtpolizei PSP eine neue Bleibe am Stadteingang. In der Polizeistation können 90 - 120 Polizisten untergebracht werden. Auch Räume für Opferbetreuung, Schulung etc. sind in dem modernen Bau vorhanden. Insgesamt 4 Jahre haben die Planungen einschliesslich eines Grundstückstausches gedauert, bis das neue Polizeirevier - Kosten 1,6 Millionen Euro - bezogen werden konnte. 66 Polizisten sind hier stationiert, nach Angaben des Bürgermeisters von Lagos werden jedoch mehr benötigt, um die Sicherheit zu gewährleisten.
Die PSP von Lagos war seit etwa 40 Jahren in einem alten, baufälligen Gebäude in der Altstadt stationiert.
In Silves wurde der GNR zwar kein Neubau, aber ein für etwa 500.000 Euro renoviertes Gebäude übergeben. 55 Polisten der GNR sind in dem alten Stadtpalast (siehe Foto) in der Nähe des Rathauses stationiert.
Quelle:http://www.barlavento.pt

Keine Kommentare: