06 Dezember 2010

"Allgarve 2011" + "Allgarve Nations"

Der Präsident der Tourismus- behörde der Algarve zog heute in einer Pressekonferenz eine positve Bilanz über das abgelaufene Animationspro- gramm "Allgarve 2010". Die 95 Events lockten 55% mehr Publikum an als im Vorjahr.
Gleichzeitig kündigte er für 2011 eine neue Strategie an. Mit "Allgarve Nations" soll sich ein spezielles Programm auf ein Land fokussieren. Im nächsten Jahr wird es Grossbritannien, das Land mit dem grössten ausländischer Touristenanteil an der Algarve, sein. Vorgesehen ist, englische Musiker und Bands zusammen mit port. Künstlern auftreten zu lassen.
Aber auch bekannte einheimische Sänger wie Mariza, Rui Veloso, Mafalda Arnauth u.a. treten im Rahmen von "Allgarve 2011" auf.
Die Zentralbehörde "Turismo de Portugal" wird sich wie bisher mit 2,5 Millionen Euro an der Finanzierung beteiligen. Ob und in welcher Höhe die in Finanznöten befindlichen Gemeinden der Algarve oder Private Gelder zur Verfügung stellen, ist noch offen. Eventuell werden weniger Veranstaltungen stattfinden, an der Qualität soll jedoch nicht gespart werden.
Quelle:http://www.regiao-sul.pt

Keine Kommentare: