07 Dezember 2010

Fähre "Volcan de Tijarafe": Immer wieder Zigarettenschmuggel

Die spanische Fähre "Volcan de Tijarafe", die wöchentlich von Portimão (das Foto zeigt den Fährterminal) nach Madeira und weiter zu den Kanarischen Inseln fährt, scheint sich zum bevorzugten Transportmittel für Zigarettenschmuggler zu entwickeln. Wie das Finanzminsterium mitteilte, hat der Zoll jetzt - in 8 Reisekoffern versteckt - 82.000 Zigaretten entdeckt. Die Koffer gehörten 4 Passagieren aus Kolumbien.
Bereits im Juli sind auf der Fähre 490.000 Zigaretten entdeckt worden, im September wurden nochmals mehr als 938.000 Zigaretten aufgespürt. Der Verkaufswert der in diesem Jahr in Portimão beschlagnahmten Zigaretten beträgt nach Angaben des Ministeriums 737.711 Euro.
Aufgrund der Funde gehen die Behörden davon aus, dass ein regelmässiger Zigarettenschmuggel von den Kanarischen Inseln nach Portimão/Portugal stattfindet.
Quelle:http://jn.sapo.pt

Keine Kommentare: