24 Januar 2011

Loulé: Hohe Gefängnisstrafe für GNR - Polizisten

Eine harte Strafe verhängte heute das Strafgericht in Loulé gegen ein Mitglied (Primeiro-Sargente) der GNR. Wegen Drogenhandels muss er für 10 Jahre und 6 Monate ins Gefängnis. Sein Komplize, ein Taxifahrer, wurde zu 6 Jahren Gefängnis verurteilt.
Bei dem "Sargente", der bei der GNR in Loulé stationiert war, wurden am 30.04.2010 bei einer Fahrzeugkontrolle 104 g Kokain gefunden. Bei einer Telefonüberwachung hatte die Kriminalpolizei ermittelt, dass der Beschuldigte Lieferant von Drogen war, die der mitangeklagte Taxifahrer an Kunden an der Algarve verkaufte.
Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Die Verteidigung will wegen der Höhe der Strafe ein Rechtsmittel einlegen.
Quelle: http://www.regiao-sul.pt
http://www.jn.pt

Keine Kommentare: