03 Januar 2011

Unfallbilanz zum Jahreswechsel

Weniger Opfer als im Jahr 2009, aber immer noch eine bedauernswerte Bilanz ist nach Angaben der Polizei das Resultat des Autoverkehrs zu Sylvester/ Neujahr.
Während der "Operação Novo Ano" (Operation Neujahr) vom 30.12.2010-02.01.2011 starben auf Portugals Strassen 5 Menschen, 12 Menschen wurden schwer und 278 Menschen leicht verletzt. Insgesamt registrierte die GNR 916 Unfälle.

Keine Kommentare: