07 Januar 2011

Vilamoura / Quarteira: Uferzone wird requalifiziert


Die Uferzone zwischen Quarteira und Vilamoura bekommt ein neues Gesicht. Die Kreisverwaltung Loulé beauftragte jetzt die Firma PROAP, das 17,7 Hektar grosse Gelände zu requalifizieren. Die Landschaftsarchitekten dieser Firma hatten bereits einen 2007 ausgeschriebenen Wettbewerb zur Umgestaltung des Geländes, auf dem u.a. hässliche Baracken standen, gewonnen.
Vorgesehen ist, an der Grenze zwischen Quarteira und Vilamoura als Herzstück einen Markt platz mit Tiefgarage zu bauen. Dieser "Mercado Municipal" soll auch für Open-Air Veranstaltungen genutzt werden. Das Gelände vom Markt bis nach Vilamoura wird begrünt, der Strand bekommt einen Cub Nautico. In Richtung Quarteira ist eine engere städtische Bebauung vorgesehen.
Die veranschlagten Kosten betragen 181.531 Euro zzgl. Mehrwertsteuer (IVA).
Quelle:http://www.observatoriodoalgarve.com

Keine Kommentare: