24 Februar 2011

Algarve: M A U T kommt

Der einhellige Protest von Wirtschaft und Politik hat nichts genutzt. Die Maut auf der Autobahn Via do Infante soll mit Sicherheit ab 15. April dieses Jahres kommen.
Ein letzter Versuch, die Einführung wenigstens zu verschieben, ist gescheitert. Gestern traf sich in Lissabon der Präsident der Vereinigung der Algarve-Gemeinden noch einmal mit dem zuständigen Staatssekretär - mit negativem Ergebnis.
Einziger kleiner Lichtblick: Die Bewohner der Algarve werden bis 30. Juni 2012 von der Maut befreit. Wie die Befreiung technisch durchgeführt werden soll ist noch nicht bekannt.
Die Bezahlung der Maut soll ausschliesslich elektronisch erfolgen.
Quelle:http://www.barlavento.pt
Kommentar: Als Norddeutscher sage ich "...son Schiet aber auch....!"

Kommentare:

Bruxa hat gesagt…

Auch wenn ich nur ein "Imi"Norddeutscher war - da stimme ich Dir 100ig zu!!

Anonym hat gesagt…

So das wars dann -Urlaub and er Algarve ade
ED

Olli hat gesagt…

Es ist zwar ärgerlich aber wird uns sicher nicht von unserem alljährlichen Urlaub an der Algarve abhalten. Wir hoffen das sich das ganze mit der Zeit relativiert wie auch die AB nach Lissabon. Zuerst erschien sie schließlich auch unbezahlbar. Wenn man Zeit hat nimmt man die parallel verlaufende IC1. Hier ist es ja das gleiche. Die N125 müsste natürlich teilweise etwas überarbeitet werden. Wenn die Qualität der Straße verbessert wird ist ja alles ok.

Rainer - AlgarveGuide hat gesagt…

Naja, die Via do Infante wurde ja gerade als Entlastung für die N125 und die betroffenen Orte gebaut. Das Ganze könnte also voll nach hinten losgehen.

Wird es denn wenigstens eine Vignette geben oder muss ich jeder Strecke neu bezahlen?

Grüße
Rainer