28 Februar 2011

Portimão: Bald (so in 2 Jahren...) wird es dort nicht mehr stinken


Voraussichtlich Ende des Jahres oder Anfang 2012 wird mit dem Bau einer neuen Kläranlage (ETAR) bei Portimão begonnen. Der Neubau wird in unmittelbarer Nähe der bisherigen Kläranlage in Companheira entstehen. Wie der Betreiber" Águas do Algarve" mitteilt, erfüllt die alte Kläranlage aus den 80er Jahren nicht mehr die gesetzlichen Vorschriften. Algarve Besucher merken dies primär an dem Gestank in der Nachbarschaft der Brücke über den Arade (EN 125).
Versprochen wird auch eine Verbesserung der Wasserqualität an den Stränden von Ferragudo und Pintandinho. An diese Strände gelangen gelegentlich durch Meeresströmungen die derzeit noch unzureichend geklärten Abwässser der alten Anlage.
Die neue Kläranlage soll die Abwässer der Gemeinden Alvor, Mexilhoeira Grande, Portimão, Ferragudo, Parchal, Estômbar, Calvário, Mexilhoeiro de Carregação und Monchique bearbeiten.
Die Kosten für den Neubau sind auf 20 Millionen Euro veranschlagt.
Quelle:http://www.barlavento.pt

1 Kommentar:

Bruxa hat gesagt…

Die Worte hör ich wohl ...., wie lange will man diese Anlage schon bauen - und jedes Mal, wenn ich ein Näschen davon nehmen muß - weil der Weg daran vorbei führt, denke ich nur noch: " Wir sind in Portugal, vamos ver!"