05 April 2011

Staatsdefizit zwingt zur Preiserhöhung bei öffentlichen Verkehrsmittel

Die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel in Portugal wird erheblich teurer. Wie Finanzminister Teixeira dos Santos heute mitteilte, will die Regierung eine ausserplanmässige erhebliche Erhöhung der Preise veranlassen, um das Staatsdefizit zu verringern. Die Preise der hoch defezitären Bahn und der öffentlichen Verkehrsbetriebe sind in diesem Jahr bereits einmal um 4,5 % erhöht worden.
Um wieviel die Preise jetzt steigen sollen, wurde nicht bekanntgegeben.
Die geschäftsführende port. Regierung will damit Massnahmen des im Parlament gescheiterten Sparpaketes umsetzen.
Quelle:http://economico.sapo.pt
http://www.jn.pt/PaginaInicial/Economia

Keine Kommentare: