10 Mai 2011

Alle Jahre wieder: Schildkrötensterben an der Algarveküste


Gestern wurden am Strand Praia da Barrinha (bei Faro) vier Meeresschildkröten tot aufgefunden.
Nach Angaben des Kommandanten der Zona Marítima do Sul sind die Tiere der Spezies "Caretta caretta" vermutlich wegen des warmen Meerwassers an die Küste gelockt worden. Der jetzt vorherrschende Ostwind hat den Atlantik auf 19º erwärmt. In Küstennähe sind die Tiere Opfer von Fischernetzen oder Zusammenstössen mit Booten.
Im vorigen Jahr, in dem die Wassertemperatur ebenfalls sehr warm war, sind in Monaten Juli und August insgesamt 35 Meeresschildkröten an den Stränden der Ostalgarve tot angeschwemmt worden. Das waren neunmal soviel wie in den Vorjahren.
Quelle:http://www.observatoriodoalgarve.com

Keine Kommentare: