07 Juni 2011

Fähren in der Ria Formosa im Aufwind

Die Fähren, die im Bereich der Ria Formosa das Festland mit den vorgelagerten Inseln verbinden, erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Nach den Daten des staatlichen "Instituto Portuário e dos Transportes Marítimos" wurden im letzten Jahr auf 10 Strecken 1,88 Millionen Passagiere befördert, was eine Steigerung von 11,4 % gegenüber dem Vorjahr bedeutet. Auch in diesem Jahr ist die Tendenz dank der Erneuerung der teilweise sehr maroden Anleger/Kais steigend.
Am meisten gefragt war die Fährverbindung von Tavira (Quatro Águas) zur Ilha de Tavira mit 550.000 Passagieren. Knapp dahinter lag die Verbindung Fuzeta Terra zur vorgelagerten Insel Fuzeta Mar. Allein in den 3 Monaten der Badezeit wurden etwa 412.000 Gäste auf die unbewohnte Insel gebracht.
Weniger gefragt war die Fähre Olhão - Ilha de Armora (264.000 Passagiere) und Olhão - Ilha de Tavira (130.000 Passagiere).
Etwa die Hälfte aller Fähranleger befinden sich im Bezirk Olhão, weil die dortigen Strände nur per Boot zu erreichen sind.
Quelle:http://www.barlavento.pt

Keine Kommentare: