21 August 2011

Ilha da Culatra: Spanier durch Schiffsschraube schwer verletzt

Schwere Verletzungen erlitt gestern ein 38jähriger Spanier beim Schwimmen unweit der Schiffsanlegestelle der Ilha da Culatra. Der Tourist, der mit seiner Jacht in der Ria Formosa ankerte, wurde von der Schiffschraube eines Motorboots erfasst und erlitt tiefe Schnittwunden.
Nach Aussage des zuständigen Hafenkapitäns schwamm der Verunglückte in der Fahrrinne (canal de navegação) des Canal de S.Lourenço. Die Insassen des Motorbootes wurden auf den Schwimmer erst aufmerksam, als sie ein Krachen hörten. Der Verletzte wurde in das Krankenhaus nach Faro gebracht, das seine Situation als "schwer" bezeichnet, er sei jedoch bei Bewusstsein.
Quelle: http://www.cmjornal.xl.pt/...-helice-de-embarcacao

Keine Kommentare: