29 August 2011

Portugal: Hotelpreise im Abwärtstrend

Viele Hotels in Portugal werden ihre Preise noch in diesem Jahr weiter senken, vermutet der Präsident des portugiesischen Hotelverbandes (Associação da Hotelaria de Portugal).
Nachdem es in den Jahren 2007 und 2008 saftige Preiserhöhungen bis zu 40% gegeben hat, sind die Preise kontinuierlich gefallen. Besonders betroffen ist die Hauptstadt Lissabon. Dort sanken nach der Statistik der port. Tourismusbehörde (Turismo de Portugal) die Preise für 5 Sterne Luxushotels von 2008 bis jetzt (2. Vierteljahr 2011) um 23,5%. Auch Aparthotels in Portugal verringerten in den letzten Jahren um mehr als 36% ihre Preise. Insgesamt haben die Statistiker einen Rückgang der Preise um 12,7 % errechnet - von 145,1 auf 126,61 Euro durchschnittlich.
Dem allgemeinen Trend getrotzt haben die Hoteliers auf den Azoren, hier stiegen die Preise seit 2008 um 3,4% und betragen jetzt im Schnitt 125,53 Euro. Auch die Algarve verzeichnet einen moderaten Anstieg von 1,7 % seit 2008, der errechnete Durchschnittspreis liegt gegenwärtig bei stolzen 147,59 Euro.
Quelle:http://economia.publico.pt

Keine Kommentare: