24 September 2011

A22 - Maut erst zum Jahresende?

Die Einführung der Maut auf der Autobahn Via do Infante (A22) und weiteren Autobahnen im Norden Portugals wird voraussichtlich erst Ende des Jahres stattfinden.
Wie die Wochenzeitung "Sol" unter Berufung auf ofizielle Regierungsquellen gestern berichtete, sollen die bisher vorgesehenen 10 Freifahrten pro Monat und ein Nachlass von 15% für Bewohner der anliegenden (Autobahn-)Gemeinden gestrichen werden.
Bei den drei Autobahnen im Norden, die ab Oktober 2010 mautpflichtig sind, ist nach der bisherigen Bilanz bis Ende Juli der Verkehr um 50% zurückgegangen. 65Millionen Euro hat man eingenommen, 13 Millionen Euro mehr wären es ohne Freifahrten gewesen.
Um eine möglichst schnelle Erhöhung der Einnahmen zu erreichen, solllen nunmehr alle Vergünstigungen abgeschafft werden. Hierzu sind Verhandlungen mit einem Unterkonzessionär und Gesetzesänderungen notwendig, die noch einige Zeit brauchen.
Fazit: Die technischen Voraussetzungen sind vorhanden, die Politik braucht noch Zeit bis Ende des Jahres.
Quelle: http://sol.sapo.pt

Keine Kommentare: