28 Oktober 2011

Beja keine Alternative für den Flughafen Faro

Beja hat kulturell viel zu bieten - aber eben keinen intern. airport
Der Flughafen von Beja ist keine Alternative zum Flughafen Faro. Dies erklärte heute der zuständige Staatssekretär vor dem Parlament in Lissabon.
Der Flughafen Beja verfügt über kein "handling" auf dem Boden und kann auch Flugzeuge nicht betanken. Auf den den Piloten vorgegebenen Flugrouten ist Beja nicht berücksichtigt. Aus diesem Grund wurden Flugzeuge bei dem zeitweiligen Ausfall des Flughafens Faro nach Spanien (Malaga, Sevilha) umgeleitet.
Einige Politiker hatten kürzlich kritisiert, dass spanische Flughäfen als Ausweichstation angeflogen wurden, statt den nationalen Flughafen Beja zu nutzen.
Quelle: http://economico.sapo.pt

Keine Kommentare: