07 November 2011

Azinheiro (Bezirk Estoi): Überfall auf deutsche Familie

Wieder haben vier maskierte Männer eine Familie an der Algarve überfallen und beraubt.
Diesmal traf es eine deutsche Familie, die in einem abgelegenen Haus in Azinheiro (Bezirk Estoi) lebt.
Als der 19jährige Sohn der Familie vorgestern gegen 19.30 Uhr nach Hause kam, wurde er vor dem Haus von 4 Männern mit Pfefferspray angegriffen. Er schaffte es, ins Haus zu flüchten. Die Täter schlugen daraufhin ein Fenster ein und griffen in der Wohnung die Mutter und eine 25jährige Tochter ebenfalls mit Pfefferspray an. Wie die Zeitung Correio da Manhã berichtet, zogen sie auch eine Feuerwaffe. Innerhalb von 10 Minuten durchsuchten sie das Haus nach Wertgegenständen und flüchteten dann mit einem Computer und einer Spielkonsole.
Bei dem Überfall wurde der 19jährige Sohn leicht verletzt, die anderen Familienmitglieder kamen mit dem Schrecken davon.
Quelle: http://www.cmjornal.xl.pt
Foto © Ralf Thielicke / PIXELIO

1 Kommentar:

KaDi hat gesagt…

Ist schon traurig..... Da fragt man sich, passiert sowas nur in Portugal?
Innert einer Wochen zwei Raubüberfälle auf ausländische Residenten, die nichts anderes wollten... als geruhsam ihre Rente an der Algarve verleben.
Ich selber hatte auch schon mal mit dem Gedanken gespielt, im Hinterland von Vila Nova de Cacela, ein Grundstück mit traumhaften Blick auf das Sotavento zu kaufen, evtl. später auch zu bebauen.
Nachdem man aber von den schlimmen Sachen - gemeint sind die Überfälle - hört, ziehe ich es aber doch nun vor, in den "Mauern" meines Ortes zu bleiben, wo ich Freunde und Nachbarn in nächster Nähe weiss....