09 November 2011

Faro hat Geld (?): Eine Videoüberwachung muss her

Die Stadt Faro will ein Videoüberwachungssytem auf den Strassen einführen.
Zu diesem Zweck wurde heute eine Vereinbarung mit der Polizei (PSP) geschlossen. Danach stellt die Stadt die erforderlichen Einrichtungen und zahlt die Unterhaltungskosten. Die PSP wertet die erhobenen Daten aus.
Nach Angaben der Stadt soll an allen wichtigen Verkehrsknotenpunkten der Stadt, wie z.B. dem Kreisverkehr am Hospital, am Theater, an der Abfahrt nach Olhão und an der Cidade Velha, eine Überwachung stattfinden.
Das Projekt bedarf noch der Zustimmung der staatlichen Datenschützer, die sich bisher in vergleichbaren Fällen (z. B.Überwachung in Praia da Rocha) sehr restriktiv gezeigt haben.
Quelle: http://www.regiao-sul.pt
Foto: (C) Creative Commons-Lizenz / Schockwellenreiter auf Flickr

Kommentar: Das ganze ist ein "alter Hut" - wir haben über dieses Vorhaben schon am 1.04.2009 berichtet >>>
algarve-reisen-news.blogspot.com/2009/04/faro-videouberwachung-wichtiger.html

Keine Kommentare: