15 November 2011

Portugal: Tourismus trotzt der Wirtschaftskrise

Die Tourismusindustrie erweist sich unverändert als Wachstumsfaktor in Portugal.
Nach den jetzt vorgelegten Zahlen des nationalen Instituts für Statistik ist die Zahl der ausländischen Besucher in den Monaten Juli, August und September um 11% gestiegen, verglichen mit dem Vorjahreszeitraum. Mehr als 10 Millionen Übernachtungen wurden registriert, wobei die Algarve erstmalig 6,5 Millionen Übernachtungen meldete.
Bei den Nationalitäten lagen die Brasilianer vorn (+ 29%) gefolgt von den Briten (+ 15%) und den Spaniern (+ 8 %).
Quelle: http://www.jornaldoalgarve.pt

Keine Kommentare: