30 März 2012

Faro: 954 neue Parkuhren in der City

Erheblichen Protest hat die Installation von 954 neuen Parkuhren in der Innenstadt von Faro hervorgerufen. Ab kommenden Montag ist praktisch die gesamte Innenstadt mit Parkuhren bestückt - insgesamt sind jetzt 2000 Parkplätze gebührenpflichtig.
Gestern übergaben Bürger im Rathaus eine Petition mit 3205 Unterschriften. Die Geschäftsleute in der Baixa fordern u.a. für ihre Kunden 2 Stunden freies Parken. Heute protestierten auf dem Largo do Carmo (Platz vor der Post und Telecom) etwa 100 Personen, hauptsächlich Mitarbeiter der dort ansässigen Firmen. Der Bürgermeister verwies hingegen auf die noch kostenfreien Parkplätze der Stadt:
- Beim Teatro Municipal (217 Plätze) am Stadteingang
- Avenida da República (113 Plätze) beim Busbahnhof
- Largo de São Francisco (950 Plätze)hinter den Mauern der Altstadt
Quelle: http://adefesadefaro.blogspot.pt

1 Kommentar:

Tano hat gesagt…

So etwas hatten die zuständigen Stellen vor etwa zehn Jahren in einer quasi-Nacht-und-Nebel-Aktion auch in Santa Luzia bei Tavira gemacht. Dort wurden am Zugang zur Ilha de Tavira (wo das Ponton-Brückchen zur Inselbahn ist) 25 Parkuhren aufgestellt mit - für damalige Verhältnisse! - horrenden Gebühren.

Nach nur vier Tagen waren diese Parkuhren in einer logistisch präzise ausgeführten nächtlichen Kommando-Aktion, durch den Einsatz scheinbar schweren Geräts, mit Stumpf und Stiel für immer und ewig verschwunden.

Die verbliebenen Krater wurden später vom Tavirenser "Grünflächenamt" mit Blumen bepflanzt... :-))

Könnte man das praktizierten Bürgersinn nennen ...?

Tano