16 Mai 2012

Albufeira: 4 Jugendliche als Mordverdächtige gefasst

Die Kriminalpolizei hat vier Jugendliche gefasst, die für den Tod eines britischen Touristen verantwortlich sein sollen. 
Der Vorfall ereignete sich genau vor einem Jahr am 15. Mai 2011 im Barbezirk Montechoro in  Albufeira.
Als der 50jährige Brite gegen 04.00 Uhr mit einem Begleiter zu seinem Hotel ging, versuchten mehrere Täter ihn zu berauben. Als er sich wehrte, wurde er mit Faust-und Fusstritten im Gesicht und am Kopf verletzt, so dass er 5 Tage später im Krankenhaus von Faro verstarb.,
Die mutmasslichen Täter,  4 Jugendliche - zwei im Alter von 15 Jahren, ein 17- und ein 18jähriger stammen aus Albufeira.
Bereits einen Monat vorher war ebenfalls in Montechoro ein 22jähriger Brite bei einem Überfall gestorben.
Die Taten hatten in der britischen Presse für negative Schlagzeilen über das Feriengebiet Algarve gesorgt. Das britische Aussenministerium gab sogar eine Reisewarnung heraus.
Über die jetzt gefassten Tatverdächtigen wird das Jugendgericht in Portimão entscheiden.

Keine Kommentare: