09 Mai 2012

Algarve: Gezielte Felsabbrüche durch die ARH

Bis Ende Mai will die "Administração de Região Hidrografica" (ARH)  den gezielten Abbruch absturzgefährdeter Felsen an den Stränden beendet haben. Die Behörde prüft jedes Jahr nach Winterende die Sicherheit der Felsen. In diesem Jahr müssen dank des trockenen Winters Arbeiten nur an sieben Stränden vorgenommen werden.
 Heute wurde ein Felsstück von 2 Kubikmeter oberhalb einer Höhle am Strand von Santa Eulália gezielt abgebrochen. Es folgen noch Arbeiten an den Stränden Maria Luísa, Oura, Prainha, Vau, Careanos und Rocha.
1 Kubikmeter Felsen haben nach Angaben des Behördenleiters ein Gewicht von 2 - 2,5 Tonnen.
Quelle: http://www.jn.pt/

Keine Kommentare: