07 Mai 2012

Hotelverband AHETA mit neuer Statistik


Die vom führenden Hotelverband der Algarve AHETA monatlich erstellte Statistik zeigt für den Monat April einen Rückgang der durchschnittlichen Hotelbelegung, verglichen mit dem Vorjahr, um 10,85 % an. Der Umsatz ging sogar um 17,4% zurück, was auf Preisnachlässe zurückzuführen ist.
Spitzenreiter bei der Belegung waren wie gehabt die Hotels im Bereich Vila Real de Santo António/Monte Gordo mit 57,4%, Schlusslicht die Hotels im Bereich Lagos/Sagres mit 32,6%.
Bei den Nationalitäten stehen die Irländer mit einem Plus von 34,9% an der Spitze. Auch bei den Holländern steht die Algarve nach wie vor hoch im Kurs (+ 29,1%).
Wie eine Umfrage  bei Vermietern von Häusern und Apartments an der Algarve ergeben hat, rechnen die Agenturen etwa mit den gleichen Buchungen wie im Vorjahr. Allerdings halten sich die Portugiesen noch etwas zurück. Bei Unterkünften in guter Lage gibt es keine Preisnachlässe, bei schlechteren Lagen sind Reduzierungen möglich. 

Keine Kommentare: