28 Mai 2012

Jäger sammeln erheblich weniger Müll als in den Vorjahren


Die Jäger der Algarve haben gestern anlässlich des "Dia Nacional do Caçador pelo Ambiente" (Nationaler Tag der Jäger für die Umwelt) Wald und Flur von Müll gereinigt. Bei der Sammelaktion kamen 190 t Abfall zusammen. Im Vergleich zu den 800 t, die noch im Jahr 2004 gesammelt wurden,  sehr wenig. Der Präsident der Jagdvereinigung der Algarve sieht hierin ein gutes Zeichen. Es wird immer weniger Müll in ländlichen Gegenden entsorgt.
 Zu ihrer grossen Überraschung fanden die Sammler im Bezirk Lagos im Gestrüpp auch die guterhaltenen Personalausweise zweier Deutscher Jahrgang 1989. Die Dokumente wurden den Behörden übergeben. Der Erlös aus der Verwertung der gefundenen Gegenstände kommt traditionsgemäss wohltätigen Zwecken zugute.

1 Kommentar:

Tano hat gesagt…

Grüß Dich HJB

Das sind wohl eher die REISEPÄSSE von der Daniela K. und dem Nicolas D. aus ( http://www.regiao-sul.pt/noticia.php?refnoticia=127784 ) wie auf den Bildern zu erkennen ist.

Jeweils erstellt im Januar 2010 in Ludwigshafen und in Bielefeld.

Man vermutet, das die beiden Pässe nicht all zulange im Wald gelegen haben können ( http://algarvedailynews.com/news/6648-discarded-german-passports-found-by-hunters ).

Na hoffentlich geht es den Beiden gut ...