18 Mai 2012

Strandkonzessionäre: Der Staat langt erbarmungslos zu

Mit dem  Beginn der offiziellen Badesaison am 19.05. kommen auf die Strandkonzessionäre in Albufeira neue Belastungen zu. Hat bisher immer die Gemeinde die Kosten für die monatliche Kontrolle der Wasserqualität getragen, müssen in diesem Jahr die "Strandbetreiber" selbst zahlen. Etwa 90 Euro  sind hierfür aufzubringen, bei einer Badesaison bis zum 21. Oktober kommen 400 bis 500 Euro zusammen.Wer nicht zahlt, darf nicht öffnen.
Der Bürgermeister von Albufeira beruft sich auf knappe Kassen und neue Regeln für den Haushalt. Im Gemeindegebiet von Albufeira gibt es immerhin 25 konzessionerte Strände.
Der Verband der Konzessionäre hält die Regelung für illegal, da die Strände für jeden offen sind. Deshalb sei der Staat gefordert.
Einen Mangel an bewachten und bewirtschafteten Stränden wird es nicht geben - die meisten Konzessionäre in Albufeira haben bereits gezahlt.


Keine Kommentare: