23 Juni 2012

Vila Real de Santo António: Bettensteuer geplant

Als erste Algarve Gemeinde will Vila Real de Santo António nach der Sommersaison eine "Taxa Turística de Vila Real de Santo António" einführen. Alle Hoteliers der Gemeinde werden verpflichtet, pro Übernachtung einen Euro abzuführen, Kinder bis 10 Jahren werden von der neuen Abgabe nicht erfasst. Mehrwertsteuer (IVA) wird nicht erhoben.
Der Bürgermeister begründete die geplante Fremdenverkehrsabgabe mit den hohen Investitionen der Stadt, insbesondere in die Sportstätten, die allein jährlich 3 Millionen Euro Kosten verursachen. Die Hotels in Vila Real de Santo António sind regelmässig die best ausgelasteten an der Algarve, was u.a. auch auf den Sporttourismus zurückzuführen ist. 
Jetzt gibt es zunächst eine öffentliche Anhörung zu den Plänen. Aufgrund der Mehrheitsverhältnisse in der Stadtverwaltung besteht kaum ein Zweifel, dass die neue Steuer kommt.
Vermutlich werden andere Gemeinden nachziehen. In Portimão, das hoch verschuldet ist, wurde bereits vor einiger Zeit über eine "Bettensteuer" laut nachgedacht.
Quelle:  http://algarvepressdiario.wordpress.com

Keine Kommentare: