27 Juli 2012

Ilha da Culatra: 178 kg Kokain in deutschem Segelboot

Vor der Ilha da Culatra gelang der Polizei heute ein Schlag gegen den internationalen Drogenhandel. Sie beschlagnahmte 178 kg reines Kokain, das einen Marktwert von etwa 10 Millionen Euro haben soll. Vier Männer wurden verhaftet, zwei Deutsche und 2 Briten.
Das Rauschgift befand sich versteckt auf einem Segelboot, das vor der Insel Culatra ankerte und vermutlich aus der Karibik kam. Es wurde in Rucksäcken verpackt - je 15 kg- und dann mit Booten nach Olhão gebracht um es dort in einem Apartment zu lagern. 
Nach einem Bericht der Zeitung "Diario de Noticias" gehört das 9 m lange Segelboot einem Deutschen und ankert bereits seit Jahren regelmässig vor Culatra.
Die Polizei, die bereits seit geraumer Zeit Hinweise auf einen Drogenhändlerring hatte, vermutet, dass Culatra nur als Eingangsportal für den europäischen Markt genutzt wurde. Auch sollen noch weitere Personen an dem Drogenhandel beteiligt sein, nach denen weiter gefahndet wird.
Quelle:http://www.tvi24.iol.pt/

Keine Kommentare: