09 Juli 2012

Kriminalität an der Algarve - Bericht eines Betroffenen

Wir haben einen Bericht eines seit über 25 Jahren regelmäßig an der Algarve lebenden Deutschen über einen Raubüberfall erhalten, den wir absprachegmäss wörtlich veröffentlichen. Um Repressalien zu vermeiden, wurden individualisierende Passagen verallgemeinert.

Hallo,

wir wurden
in den letzten Tagen* hier im Grossraum xxxx*  komplett ausgeraubt. Die Kriminalität ist erschreckend und dramatisch hoch, sagten die Kriminalpolizisten  zu uns.

Leider gibt es nach GNR-Aussagen nur EINEN (!!!) Polizeiwagen in der
Nacht, der das riesige Gebiet zwischen Ferragudo und Armacao de Pera abdecken muss. Daher braucht die Polizei bei einem aktuellen Überfall oder Einbruch auch ca. 60-90 Minuten (!!!!!), um überhaupt zum Einsatzort zu kommen. 
Überdies sprechen die GNRs auch eigentlich nur portugiesisch, denn die Aussage mir gegenüber, "O senhor precisa de falar portugues, por causa estamos em  Portugal", ist  weder  hilfreich noch vertrauenserweckend, wenn man völlig ausgeraubt auf der Strasse steht und die GNR mangels Ortskenntnis von einer befreundeten 3.Person* mit seinem Auto aus ca. 10km Entfernung zu unserem Haus in einer bekannten und zentralen Wohngegend gelotst werden muss.

Unhaltbare Zustände, die dringend allen Residenten und Urlaubern
mitgeteilt werden müssen.

Bitte halten Sie meinen Namen geheim, denn die GNRs reagieren derzeit
höchst empfindlich auf Kritik. O-Ton: "Wenn wir uns beschweren, werden sie keinen Einsatz zu uns mehr fahren".

Soweit der Kurzbericht von mir, einem seit über 25 Jahren regelmäßig an
der Algarve lebenden Deutschen.

Viele entsetzte Grüße

* - Anm.der Redaktion: In Absprache mit dem Geschädigten haben wir Tatzeit, Tatort und Namen verallgemeinert

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Die Aussage, es gäbe nur einen Polizeiwagen ist falsch, in Carvoeiro gibt es 2 Polizeiwagen und in Armacao 3 Polizeiwagen. Das Problem ist, das die Häuser sehr abgelegen sind und wenn man in schlechtem portugiesisch die Lage beschreibt, ist das für die Polizei meist nicht recht hilfreich.

Die Aussage , die Kriminaltät ist sehr hoch- mag sein, im Verhältnis zur Kriminalität in Hamburg, Frankfurt oder Berlin allerdings fast verschwindend gering.