16 Juli 2012

Mautsystem auf der A22 - ein portugiesisches Verwirrspiel

Für Fahrer mit ausländischem Kennzeichen, die die mautpflichtige Autobahn A22 "Via do Infante" an der Algarve befahren wollen, gibt es ab heute zwei weitere Bezahlsysteme. Wie bereits berichtet, kann per "Easy Toll" mit Kreditkarte gezahlt werden, weiterhin besteht die Möglichkeit, eine "Toll Card" zu erwerben, die mit 5, 10, 20 oder 40 Euro aufgeladen wird und per SMS aktiviert werden muss.
Die von "Estradas de Portugal" als Vereinfachung gepriesenen Zahlungsmöglichkeiten haben allerdings nur noch zur weiteren Verwirrung der Autofahrer beigetragen. Wie die Nachrichtenagentur LUSA berichtet, werden aus Spanien kommende Autofahrer an der Grenze (Brücke über den Guadiana) zu einem Parkplatz geleitet, wo sich die Zollstation befindet. Etwa 5 Angestellte bemühen sich dann, den Autofahrern die verschiedenen Zahlungsmöglichkeiten zu erklären.
Ob  "Easy Toll" oder "Toll Card" - beides werden ausländische Urlauber nicht gerade als easy oder toll empfinden. Aber - niemand wird gezwungen, in Portugal Urlaub zu machen.

Keine Kommentare: