20 August 2012

Faro: Schnelle Regierungshilfe für Brandopfer

Heute wurde in Faro die bereits angekündigte Hilfe für die vom Waldbrand Geschädigten amtlich besiegelt. 
Einen Betrag von 600.000 Euro, hälftig aufgeteilt auf die Gemeinden Tavira und São Brás de Alportel, stellt die port. Regierung zur Verfügung. Die Mittel sollen vor allem zum Aufbau von beschädigte/zerstörten Wohnhäusern  verwandt werden. Bereits im September wird mit dem Wiederaufbau begonnen.
Daneben erhalten bedürftige Familien eine einmalige Zahlung von 419 Euro pro Familienmitglied. Die Auszahlung an 50 Familien hat bereits am letzten Freitag begonnen. 
Die für port. Verhältnisse sehr schnelle Reaktion der Regierung wurde von den Bürgermeistern der betroffenen Gemeinden  (beide gehören der oppositionellen PS an) ausdrücklich gelobt.
(c) Foto: Creative Commons /Kaibab National Forest

Keine Kommentare: