16 August 2012

EU soll zahlen: Sanierung von 59 Monumenten

Nach einer jetzt vorgestellten Studie der regionalen Kulturbehörde "Direcção Regional de Cultura do Algarve" gibt es 59 Monumente an der Algarve, die wiederhergestellt bzw. saniert werden müssen. Der Kostenaufwand hierfür wird mit 14 Milliarden Euro angegeben, die angesichts leerer Staatskassen nicht vorhanden sind. Die Direktorin der Behörde spricht deshalb auch von einer Beschaffung der Mittel auf lange Sicht, wobei EU-Gelder  im Vordergrund stehen.
Priorität bei den Sanierungsarbeiten haben 10 Projekte, u.a. das Kloster in Faro, die Kirche Santo António in Lagos und die Ponte Velha (siehe Foto) und das Cruz de Portugal in Silves.Die Kosten hierfür werden auf  mehr als 1,5 Millionen Euro geschätzt, innnerhalb von 4 Jahren rechnet die Behörde mit Mitteln in H¨he von 5 Millionen Euro.
In diesem Jahr werden lediglich 3 Projekte - welche genau wurde nicht bekanntgegeben - in Angriff genommen, deren EU- Finanzierung gesichert ist. 
Von den 59 aufgelisteten Denkmälern gehören 32 dem portugiesischen Staat, 13 der katholischen Kirche  und 14 privaten Eigentümern. 

Keine Kommentare: