14 November 2012

"Generalstreik" an der Algarve

Der für heute von den Gewerkschaften ausgerufene Generalstreik hat an der Algarve hauptsächlich die Häfen, Schulen/Kindergärten und die Verwaltung betroffen. So fiel die Müllabfuhr im Bezirk Loulé, São Brás und  Vila do Bispo ganz aus, in anderen Städten fuhren nur wenige Fahrzeuge. Nach Angaben der Gewerkschaft waren 58 Schulen und Kindergärten geschlossen. Die Bahn fährt erst morgen wieder planmässig, sämtliche Häfen werden bestreikt. Die Feuerwehr in Tavira und Vila do Bispo unterhält nur einen Notdiest, die Finanzämter in Olhão und Lagoa blieben heute geschlossen. 
Bei den  Beschäftigten in den grossen Supermärkten (Lidl, Jumbo, Mini Preço) lag die Beteiligung zwischen 40 - 75%. 
Die Gewerkschaften hatten heute nachmittag in Faro eine Hauptkundgebung gegen die Sparpolitik der Regierung veranstaltet. Die etwa 600 Teilnehmer zogen friedlich - allerdings unter Protestrufen - durch die Fussgängerzone der Stadt.
Quelle: http://www.sulinformacao.pt/
 Foto(C): Stephanie Hofschlaeger / Pixelio

Keine Kommentare: