06 Februar 2013

Umstrittenes Megabauprojekt durch Naturparkplanung geschönt

 Praia Grande - im Hintergrund Armação de Pêra
Für das höchst umstrittene Mega-Bauprojekt am Praia Grande zwischen Armação de Pêra und Galé haben die Investoren jetzt in Silves ihr Umweltschutzprogramm vorgestellt. Geplant ist, einen "Parque Ambiental da Praia Grande" anzulegen, der hufeisenförmig das zu bebauende Terrain umschliesst und die Dünen am Atlantik, das Gebiet am Ribeira da Alcantarilha und die Lagoa dos Salgados umfasst.. Für die Anlegung des Naturparks  will der Investor 1 Million Euro bereit stellen.
Umweltschutzverbände, die das Projekt vehement bekämpfen, sprechen von einer reinen Marketingmassnahme, um gegen das negative Image des Vorhabens anzugehen.
Das  bisher noch nicht bebauten Gebiet am Praia Grande umfasst 359 Hektar. Geplant sind hier 3 Hotels, 5 Feriensiedlungen sowie ein Golfplatz. 

Keine Kommentare: