24 März 2013

Faro: Ryanair wieder mit technischen Problemen

Eine Maschine des Billigfliegers Ryanair musste am Freitagabend wegen technischer Probleme auf dem Flughafen Faro notlanden. Die Boing 737 war mit 179 Passagieren von Grossbritanien auf dem Weg zu den Kanarischen Inseln. Gegen 18.00 Uhr wurde Notalarm gegeben. Den Piloten gelang es zunächst noch während des Fluges, die Schwierigkeiten in den Griff zu bekommen. Das Flugzeug landete daraufhin problemlos in Faro. Nach einem  Start in Faro traten jedoch wieder technische Probleme auf, so dass die Maschine endgültig nach Faro zurückkehrte. Die Passsagiere mussten auf dem Flughafen Faro auf einen Weitertransport durch Ryanair warten. 
Der Billigflieger ist bereits im letzten Jahr durch Probleme mit den Flugzeugen in die Schlagzeilen geraten. So  ereigneten sich im September 2 Notlandungen wegen technischer Probleme in Barcelona bzw. Madrid. Im Juli landeten gleich 3 Ryanair-Flugzeuge wegen Kerosinmangels in Valencia, was die Flugaufsicht auf den Plan rief.

Keine Kommentare: